FCL-Container

  • Was wir transportieren

FCL-Container (FCL = „full container load“, volle Containerladungen) stehen standardmäßig als 20-Fuß- und 40-Fuß-Container zur Verfügung. Spediteure nutzen für den Seecontainertransport verschiedene Container-Größen. Diese kann man für den Seetransport entweder kaufen oder von der Reederei mieten.

Für manche Bestimmungsorte sind auch andere Arten des Seecontainertransports möglich, z. B. per High-Cube-Container (40 Fuß extra hoch) oder 45 Fuß-Container (extra lang). Außerdem stehen Kühl-/Gefriercontainer sowie Open Top-Container und Flat Rack-Container zur Verfügung.

Die Kosten für den Seecontainertransport werden pro Stück kalkuliert, wobei zusätzliche Kosten für Währungen, Bunker, ISPS (Gefahrenabwehr), Panama, Suez, usw. sowie auch für THC (Terminalumschlaggebühren) anfallen. Der Vorteil des Transports Ihrer Ladung in einem Versandcontainer liegt darin, dass die Fracht ohne weiteres Handling vom Verladeort direkt zum Bestimmungsort befördert wird und dort sicher ankommt.